Anspruchsvoll: Dauerblüher und Gemüse

Eine organische oder mineralische Langzeitdüngergabe im Frühling reicht aus, um sie eine Saison bei Blütenlaune zu halten. Besonders hungrig sind Dauerblüher und sogenannte "Starkzehrer" unter den Gemüsepflanzen. Sie benötigen zusätzlich regelmäßige, schnellwirksame NPK-Düngergaben.

Sommerblumen und Stauden

Beginnt die Blütensaison, sind die Dauerblüher im Beet an Attraktivität und Vielseitigkeit kaum zu übertreffen. Frische, nährstoffreiche und durchlässige Böden sind für viele Beetpflanzen die beste Voraussetzung, um gut zu wachsen.

Doch auch Extremstandorte, die zu nass oder zu nährstoffarm sind, können durch das Beimengen von Pflanzerde, Kalk und Düngergaben aufgebessert werden.

Ein spezieller Stauden- oder auch Garten-Langzeitdünger gibt ihren Pflanzen Widerstandskraft und fördert eine lang anhaltende Blütenpracht und gibt ihnen ausreichend Energie für eine gesunde Entwicklung.

 

Buchs

Keine andere immergrüne Pflanze lässt sich so viel gefallen wie der Buchsbaum. An nahezu allen Standorten – außer in praller Sonne und auf zu trockenem Boden – fühlt er sich zu Hause und kommt durch häufigen Rückschnitt erst so richtig in Fahrt.

Sowohl im Beet als auch in Kübeln benötigt der Buchsbaum ausreichend Pflege. Färben sich die Blätter gelb, können zwar Frostschäden oder Trockenheit die Ursache sein. Doch meist lässt sich dieses Symptom auf Nährstoffmangel zurückführen.

Eine regelmäßige Düngung im Frühjahr mit Buchsbaum-Langzeitdünger versorgt die Pflanzen übers Jahr mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen. Blattwuchs und Wurzelbildung werden gut sechs Monate gefördert.

Gemüse

Je nach Nährstoffbedarf wird Gemüse in Stark-, Mittel- und Schwachzehrer eingeteilt. Letztere sind anspruchslos und kommen nur mit Kompost als Grundversorgung aus.

Mittelzehrer werden zusätzlich einmal jährlich mit Langzeitdünger oder mehrmaligen organischen Düngergaben versorgt.

Die "Vielfresser" unter den Gemüsen brauchen während der ganzen Wachstumsphase reichlich Energie durch häufige, sofort wirksame Düngergaben.

  • Schwachzehrer: Erbsen, Bohnen, Möhren
  • Mittelzehrer: Zwiebeln, Tomate, Paprika
  • Starkzehrer: Kohl, Kartoffeln, Gurken

 

Beeren & Kernobst

In puncto Pflege machen Obstgehölze und Beerensträucher wenig Arbeit, wenn sie am richtigen Standort stehen. Das heißt, wenn die Lichtverhältnisse passen und die Pflanzen nicht zu dicht stehen.

Fast alle Arten bevorzugen durchlässige, humose Böden. Spezielle Dünger, wie zum Beispiel Beeren–Langzeitdünger, sind genau auf die Bedürfnisse der Obstsorten abgestimmt und gleichen auch den Nährstoffhaushalt auf weniger geeigneten Böden sehr gut aus.

Entscheidend für die Fruchtbarkeit ist darüber hinaus eine gute Wasserversorgung – insbesondere in der Anwachsphase nach dem Pflanzen und während langer Hitzeperioden in der Sommerzeit.

Kontakt

hagebaumarkt Arens & Hilgert GmbH
Hüttenweg 13
58809 Neuenrade

Fon: 02392/6906-0
Fax: 02392/6906-50

info@arens-hilgert.de

Öffnungszeiten

Winter-Öffnungszeiten (01.11.2017-28.02.2018)

montags - freitags
09:00 Uhr - 19:00 Uhr

samstags
09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Wir auf Facebook und Google+